Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) MS – Style Tuning
 
§ 1 Geltungsbereiche & Abwehrklausel
  1. Die nachfolgenden AGB`s regeln das Verhältnis zwischen der MS - Style Tuning und den Verbrauchern und Unternehmen, die unsere Ware kaufen. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  2. Abweichende AGB`s des Kunden werden zurückgewiesen. Im Einzelfall mit dem Kunden getroffene Vereinbarungen (Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB`s.
§ 2 Zustandekommen des Vertrages
  1. Wir bieten unseren Kunden übber mehrere Vertriebswege verschiedenste Produkte, insbesondere Tuning- und Ersatzteile für Kraftfahrzeuge, an.
  2. Die Präsentation der Ware über diese Vertriebswege stellen keine rechtlich bindende Vertragsangebote unsererseits dar, sondern sind lediglich eine unverbindliche Aufforderung an die Verbraucher, diese zu bestellen. Mit der verbindlichen Bestellung, dabei ist gleichgültig über welchen Kommunikationsweg diese in welcher Form ausgeführt wird, gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages, mit allen Rechten und Pflichten, ab.
§ 3 Preise, Lieferungen, Rücksendekosten
  1. Alle von uns in unserem Onlineshop angegebenen Preise sind verbindlich.
  2. Für eventuelle Druckfehler bei Warenauszeichnungen in unserem Katalog und offensichtlich irrtümliche Preisangaben in unserem Webshop wird nicht gehaftet
  3. Etwaige Versand- und Verpackungskosten gehen zu Lasten des Käufers. Diese werden gesondert ausgewiesen.
  4. Für den Umfang der Lieferung ist unsere Bestellannahme, bzw. Auftragsbestätigung massgebend.
  5. Für die Einhaltung der von uns angegebenen Versand- & Lieferfristen haften wir nur, wenn diese von uns über eine Auftragsbestätigung verbindlich bezeichnet wurden. Bei Überschreitung des verbindlich vereinbarten Termins, steht dem Besteller frei, eine Nachfrist zu setzen oder vom Kauf zurückzutreten. Ohne diesen, ausdrücklich schriftlich und verbindlich festgesetzten Liefertermin, hat der Kunde bei Verzögerungen keinerlei Rechte auf Vertragsrücktritt bzw. Schadensersatz.
  6. Teillieferungen liegen, je nach Liefersituation, in unserem Ermessen, falls nicht anders schriftlich, ausdrücklich vereinbart.
  7. Der Versand erfolgt auf Gefahr und Kosten des Käufers, sobald die Ware unseren Betrieb verlassen hat. Eine Transportversicherung erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Käufers und geht zu seinen Lasten. Die Versandart wird von uns bestimmt. Eine Haftung für die Ermittlung der günstigsten Versandwege können wir nicht übernehmen. Verzögert sich der Transport der Ware ohne unser Verschulden, so lagert die Ware auf Kosten des Käufers. Als Nachweis für eine ordnungsgemässe Versendung der Ware ist die Empfangsquittung des jeweiligen Transportunternehmens ausreichend.
  8. Beschädigte Ware ist beim Transportunternehmen erst dann abzunehmen, wenn vom  Transportunternehmen der Schaden protokolliert und anerkannt worden ist. Bei Nichtbeachtung hat der Käufer den hieraus entstehenden Schaden selbst zu tragen.
  9. Rücknahmen der Artikel setzen unsere Einwilligung voraus und sind per E-Mail bei uns anzufragen. Einwendungen, auf Grund von Mängeln an der gelieferten Ware, sind innert 10 Tagen geltend gemacht zu werden. Grundsätzlich besteht kein Rückgaberecht unserer Verkäufe. Auch nicht im Fall von Falschbestellungen oder irrtümlichen Käufen. Selbstverständlich sind wir aber stets bemüht, unseren Kunden entgegenzukommen und zufrieden zu stellen.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

  1. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die gelieferte Ware (Vorbehaltsware) unser Eigentum. Wird die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware an Dritte - gleich in welchem Zustand - weiterveräussert, so tritt der Käufer hiermit schon alle Forderungen an seine Abnehmer an uns ab. Bei Veräusserung unserer Waren in Verbindung mit anderen Waren fremder Herkunft oder in Verbindung mit anderen Leistungen steht uns ein Anspruch mindestens in Höhe des Wertes unserer Lieferung, in jedem Falle aber ein Anteil in Höhe unserer Forderungen zu.
§  5 Annahmeverzug
  1. Wird vom Kunden bestellte Ware nicht angenommen bzw. nicht abgeholt, so wird die Ware auf Gefahr und Risiko des Kunden bei uns eingelagert. Weigert sich der Kunde, nach Fristsetzung von 2 Wochen endgültig die Ware anzunehmen bzw. abzuholen, so können wir frei anderweitig über die Ware verfügen. Den entstandenen Schaden (Lagerungs-, Transport-, Verpackungs- und Wiedereinlagerungskosten) trägt der Käufer bzw. Auftraggeber.
 § 6 Fälligkeit
  1. Die Bezahlung des Kaufpreises ist mit der Warenbestellung, in Form der vereinbarten Zahlungsweise, fällig.
 § 7 Gewährleistung
  1. Alle Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen sind sofort nach Kenntnisnahme, aber spätestens bis 7 Tage nach Erhalt der Ware, schriftlich anzuzeigen.
  2. Liegt ein Mangel an der gelieferten Ware vor, welcher von uns als solches auch anerkannt wird, sind wir als Verkäufer berechtigt, zwischen einer Ersatzlieferung oder Mängelbeseitigung zu wählen. Die Gewährleistungsfrist beträgt, falls mit dem Kunden nicht anders vereinbart, 12 Monate ab Kaufdatum. Es gelten stets die Garantiebedingungen des Herstellers. Weitere Ansprüche des Käufers sind, egal aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen.
  3. Eine Garantie Seitens des Anbieters wird nicht ausgesprochen.
  4. Gewährleistungsansprüche bestehen nicht, wenn die Mängel auf eine Verletzung von Bedienungs-, Wartungs-, Handhabungs- oder Einbauvorschriften, ungeeignete oder unsachgemässe Verwendung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung oder auf natürlichen Verschleiss zurückzuführen bzw. der Einbau nicht nachweislich fachmännisch erfolgt ist. Die Ware ist vor dem Einbau auf etwaige Mängel zu prüfen. Schadenersatzansprüche für entstandene Verarbeitungs- und Montagekosten werden nicht anerkannt.
  5. Weitergehende Schadenersatzansprüche, die nicht direkt an der Ware entstanden sind, sind von der Haftung ausgeschlossen.
§ 8 Einhaltung der ASA - Bestimmungen
  1. Änderungen und Umrüstungen von Fahrzeugen, die am öffentlichen Strassenverkehr teilnehmen, müssen vom MFK ggf. geprüft wurden sein sowie jeweilige Umbauteile eingetragen werden. Die Verantwortung von umgebauten Fahrzeugen oder deren Teilen liegt beim Käufer. Etwaige Ansprüche an uns, als Verkäufer, wegen Nichtgenehmigung sind ausgeschlossen, es sei denn der Verkäufer hat die Zulässigkeit unter Beachtung der entsprechenden Auflagen ausdrücklich schriftlich zugesichert.
§ 9 Haftungsausschluss
  1. Schadensersatzansprüche Seitens des Kunden sind ausgeschlossen, sofern nicht anders bestimmt. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch Zugunsten der gesetzlichen Vertreter / Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.
  2. Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind, Schadensersatzansprüche auf Grund einer Verletzung des Lebens, Körpers, der Gesundheit, sowie Ansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Vertragspflichten liegen der Erfüllung des Vertragsziels zu Grunde. Ebenso werden Schäden in Folge von vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen des Anbieters, seiner Gehilfen / gesetzlichen Vertreter hier ausgenommen.
§ 10 Aufrechnungen
  1. Dieses Recht besteht nur, wenn die grundlegende Forderung rechtskräftig festgestellt wurde bzw. unbestritten ist.
§ 11 Rechtswahl und Gerichtsstand
  1. Bei der Vertragsbeziehung zwischen uns, als Verkäufer und dem Kunden wird das Schweizer Recht angewendet.
  2. Gerichtsstand aller aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Streitigkeiten zwischen dem Käufer und uns, als Verkäufer ist generell der Sitz des Anbieters grundlegend, sofern der Käufer ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich- rechtliches Sondervermögen ist.

§ 12 Salvatorische Klausel

Bei Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB, wird die Wirksamkeit weiterer Bestimmungen nicht berührt.